Curt, Tagebuch
Kommentare 1

26. VIII.

Am nächsten Tag, also 26., Weitermarsch über Couvin nach Roeroi. Wieder Gefechte der Vorhut. Feind hält nicht stand. Hitze und Staub. Durchmarsch durch brennendes Dorf. Tote Franzosen, Ausrüstungsgegenstände. Gegen 2° Abmarsch nach Tremblois. Im Walde angeschossen durch Versprengte. Kurzes Gefecht der Marburger Jäger. M.G. Feindliches Artilleriefeuer. Als unsere Artillerie auffährt, schweigt das Feuer. 10 Uhr Abends nach Tremblois. Schule.

1 Kommentare

  1. Hallo Frederike, danke das du so etwas teilst. Ich bin vor ein paar Tage zufällig
    auf diesen Blog gestoßen.
    Ich interessiere mich für Geschichte und habe mir vor zwei Wochen ein Buch
    über den 1. Weltkrieg zugelegt.
    Auf einigen Seiten wird über den Einmarsch in Belgien und Frankreich usw.
    berichtet. Mit vielen Bildern.
    Durch das Tagebuch deines Urgroßvaters bekommt es noch mehr Leben.
    Es ist nicht mehr einfach möglich nur zu lesen, wenn man die Geschichte
    eines Menschen dahinter liest.
    Nochmals danke fürs Teilhaben.
    die Sammlerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.