Curt und Marie

Curt und Marie sind meine Urgroßeltern. Zu Beginn des ersten Weltkrieges lebten sie in Dresden. Dort sind sie auch beide begraben.

Curt

Curt v. C. kam am 24. November 1878 in Zittau zur Welt. Er war Hauptmann im Königlich-Sächsischen Leibgrenadierregiment Nr. 100 in Dresden.

Marie v. C. wurde als Marie v. B. am 29. März 1880 in Dresden geboren. Sie heirateten am 8. März 1904.

Marie

Das Paar bekam vier Söhne, das Bild zeigt die Jungen zu Dresdener Zeiten, vermutlich kurz vor Kriegsbeginn:

cropped-Brueder.jpg

Die Geschwister:
Theo, geboren am 20. Dezember 1904, gefallen am 6. Februar 1945 bei Brieg.
Fritz, geboren am 10. August 1906, gestorben am 2. Dezember 1988.
Heinz, geboren am 16. Oktober 1908, gestorben am 11. April 1980. Das ist mein Großvater.
Arndt, geboren am 30. Juni 1912, gestorben in russischer Gefangenschaft am 10. Juni 1945.

7 Kommentare

  1. Rolf v. C. sagt

    Liebe Friederike,

    ein großartiges Projekt! Eine so glückliche Fügung, daß ein Tagebuch erhalten geblieben ist! Ich wollte, das hätte ich auch von meinen Großeltern. Wie Du weißt, ist der Bruder von Curt, nämlich Max, mein Großvater väterlicher Seite, 1914 gefallen.

    Frage: Das Geburtsdatum Deines Urgroßvaters steht in meinen Unterlagen mit 24.11.1878 vermerkt. Welches Datum stimmt?

    Liebe Grüße,
    Rolf

  2. Pingback: nicht.berlin / Die Entwicklung der Dinge – Tagebücher aus dem 1. Weltkrieg

  3. Hochinteressant und sehr emotional!
    Da ich mich persönlich sehr stark mit der Zeit von 1914.1918 beschäftige und ebenfalls die Geschichte meines Urgroßvaters, eines Hauptmanns bei der 58. Infanterie Division, recherchierte weiß ich um die Aussagen in Tagebüchern und Briefen aus dieser Zeit zu schätzen. Gehe ich richtig in der Annahme, dass der Hauptmann C. v. Cr. am 8.9.14 bei Sompuis verwundet wurde?
    Dürfte ich erfahren, in welchem FL er gelegen hat?
    Freundliche Grüße Jo

  4. Hallo Jo, entschuldigen Sie, der Kommentar ist zunächst im Spam gelandet. Ich informiere mich über das Gefragte und melde mich wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.