Curt, Tagebuch
Kommentare 1

15. VIII.

Heute am 15. früh Abmarsch 4.40. Reihenfolge I. III. II. 101. L. sagt guten Morgen. Über Burg Reuland nach der belgischen Grenze. Marsch kühl und schön, aber lang. In Burg Reuland altes Schloss, Ruine Generalkommando XIII. Stimmung gehoben, als wir die Luxemburgische Grenze bei Malscheid-Wempelhardt überschreiten. Gesang: Wacht am Rhein trotz bergauf Marsches. Alles freut sich, dass es nun Ernst wird. Im Vormarsch hört man aus westlicher Richtung Kanondonner, sehr weit, wohl bei Namur. Während des Marsches kommt die erste Post für die Mannschaften, unsere kommt erst Nachmittags. Biwak bei Nieder-Besslingen, 2 km von der Belgischen Grenze entfernt. Von Marie erhalte ich heute 2 Briefe, beide vom 8.! Gott sei Dank geht alles gut, nur Hänse scheint nicht in Ordnung zu sein. Morgen wohl Vormarsch nach Belgien. Schreibe eine Karte an Marie. Heute knallts, aber wohl nur unbeabsichtigt. Wetter trübe, gegen Mittag Regen.

1 Kommentare

  1. Markus sagt

    Vielen Dank für den Aufwand, den du hier betreibst. Absolut großartiges historisches Projekt!
    Ich bin mit großem Interesse dabei und habe den Blog gleich abonniert.
    Als Dresdner fühle ich besonders mit und bin gespannt, wie es weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.